Bauvorhaben

Wir bauen für die Zukunft: Seit seiner Eröffnung im Jahr 1928 wurde das Claraspital in mehreren kleineren und grösseren Bauetappen erweitert. Nach wie vor prägend ist der ursprüngliche Altbau, dessen Fassade mit dem Projekt Zone Nord freigeräumt wurde – und demnächst wieder in vollem Glanz erstrahlen wird...


Verfolgen Sie die Fortschritte auf der Projekt Zone Nord Baustelle mit unserer Webcam. Bitte beachten Sie, dass sich das Bild alle 5 Minuten aktualisiert.

 

Start des Projekts Hirzbrunnen

Nach dem Bauprojekt ist vor dem Bauprojekt: Nachdem das Projekt Zone Nord mit neuem Technikgeschoss im U2, neuer Küche im U1, neuem Eingangspavillon mit Rezeption und neuer Kapelle fast vollständig abgeschlossen ist, startet zeitgleich nach intensiver Vorbereitungsphase der 2. Teil unseres Grossbauprojekts: das zweijährige Projekt Hirzbrunnen. Dabei wird das in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts gebaute Hirzbrunnenhaus - zunächst Schwesternhaus der im Claraspital tätigen Ingebohler Schwestern und danach während langer Zeit Alters- und Pflegeheim, durch einen Neubau modernisiert. 

Denn in den knapp 90 Jahren seines Bestehens haben sich die Bedürfnisse und Anforderungen des Claraspitals verändert. Es braucht mehr Raum und Fläche, einerseits aufgrund unseres Wachstums – wir haben heute rund 230 Betten und 1200 Mitarbeitende aus 35 Nationen – andererseits aufgrund unseres spezialisierten Leistungsangebots mit z. T. grossen Medizinalgeräten. Der Ersatzneubau soll den vorhandenen Platz besser ausnutzen, mithelfen, anhand der Anordnung der Abteilungen oder spezifisch erstellten Räumen die Prozesse unseres Angebots besser zu unterstützen und einer zukunftsgerichteten Modernisierung des Claraspitals dienen.

Termine

Für das Projekt Hirzbrunnen-Neubau sind keine weiteren Einsprachen oder Rekurse eingegangen, somit steht dem Neubau des Gebäudes nichts mehr im Wege.