Brustkrebs

Brustkrebs ist in den westlichen Ländern die häufigste bösartige Erkrankung der Frau. Bei Brustkrebs handelt es sich um eine bösartige Entartung der Drüsenepithelien der Brust. Das bösartige Wachstum kann dabei von den Epithelien der Drüsengänge oder der Läppchen ausgehen. Jede 8. - 10. Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs.

 

Symptome

Brustkrebs verursacht normalerweise keinerlei Schmerzen oder sonstige typische Beschwerden. Aus diesem Grund sind regelmässige Vorsorgeuntersuchungen ein wichtiges Mittel im Kampf gegen Brustkrebs. 

Diagnose

Werden bei der Tast-oder Ultraschalluntersuchung Auffälligkeiten gefunden, folgt als nächste Untersuchung die Mammographie. Wurden auch bei dieser Untersuchung unklare Veränderungen diagnostiziert, erfolgt üblicherweise eine Ultraschall gesteuerte Biopsie zur Gewebediagnostik.

Therapiemöglichkeiten

Die Strategie zur Brustkrebsbehandlung wird meist im Rahmen einer Tumorkonferenz festgelegt. Fast immer besteht die Behandlung aus einer Kombination verschiedener Therapieformen. So erfolgt meistens als erster Schritt die chirurgische Entfernung des Tumors. Das Ziel der Therapie soll im Frühstadium eine Heilung, bei fortgeschrittener Brustkrebserkrankung kann eine Lebenszeitverlängerung und Linderung der Krankheitsbeschwerden das Ziel sein.

Manche Brustkrebserkrankungen benögtigen zusätzlich zu Operation eine ergänzende antihormonelle Therapie oder eine Chemotherapie, um eine Heilung erreichen zu können. Bei brusterhaltender Operation ist nachfolgend zusätzlich eine Bestrahlung notwendig. Die medikamentösen Therapie werden im Claraspital ambulant im Ambulatorium Onkologie und Hämatologie durchgeführt. Ergänzend besteht ein reichhaltiges Angebot für die psychologische Unterstützung der Patientinnen. 

Persönliche Beratung & Begleitung: Breast Care Nurse

Die Diagnose Brustkrebs löst bei betroffenen Frauen und ihren Angehörigen oft Unsicherheit und Angst aus. Ein komplexer und umfangreicher Behandlungsprozess beginnt. Es stellen sich viele Fragen und der Alltag sieht plötzlich ganz anders aus. Daraus entsteht ein Bedürfnis nach Information und Unterstützung.

Wir bieten Frauen mit Brustkrebs und ihrem Angehörigen eine spezialisierte Pflegeberatung an. Dafür steht Ihnen eine Fachexpertin Brustkrebs (Breast Care Nurse) zur Verfügung. Die Breast Care Nurse begleitet Sie und Ihre Angehörigen in jeder Phase der Erkrankung. Sie ist Ansprechperson ab dem Zeitpunkt der Diagnosestellung, während der Behandlung und über den Spitalaufenthalt hinaus:

• Ansprechperson für die unterschiedlichsten Fragen, die sich durch die Diagnose Brustkrebs ergeben
• Kontinuierliche Information und Beratung
• Klärung von offenen Fragen zum Ablauf von Diagnostik und Therapie
• Unterstützung im Umgang mit Körperbildveränderungen
• Psychosoziale Unterstützung und Hilfe bei der Krankheitsbewältigung
• Informationen zu Unterstützungsangeboten und Hilfsmittel
• Vermittlung an andere Dienste, wie z.B. Psychoonkologie, Seelsorge etc.

 

 

Kontakt Claraspital

claraspital.ch
Unsere Telefonzeiten sind Montag bis Freitag von 08.00 - 17.00 Uhr. Ausserhalb der Telefonzeiten ist die Rezeption rund um die Uhr besetzt.

Rezeption:
T: 061 685 85 85

Kontakt Brustzentrum

Claraspital Brustzentrum
Tel.: +41 61 685 89 09
Mo bis Fr 08.00 - 17.00 Uhr
brustzentrum@claraspital.ch

Kontakte für Zuweiser

Kontakt Breast Care Nurse

Alice Jenoure, Breast Care Nurse
Tel.: 061 658 88 24
BreastCare.Nurse@claraspital.ch