Blutkrankheiten / Hämatologie

Die hämatologische Sprechstunde richtet sich an Patienten mit gut- und bösartigen Blutkrankheiten sowie Blutgerinnungsstörungen. Das ambulante und stationäre Abklärungsangebot umfasst alle notwendigen Blutanalysen, die radiologischen Untersuchungen und Knochenmarkpunktionen. Letztere werden im hausinternen Labor und in Kooperation mit Speziallaboratorien nach dem neusten Stand der Technik beurteilt.

Nach der integrativen Diagnostik und internen Besprechung im Rahmen des Tumorboards, der nordwestschweizerischen Lymphomkonferenz oder der hämatologischen Indikationenkonferenz um Universitätsspital bei komplexen Problemen erfolgt eine individuelle Beratung.

Die Therapie richtet sich nach internationalen Standards und orientieren sich am neuesten Stand der Forschung. Die Behandlungsmöglichkeiten umfassen hauptsächlich Medikamente, die stationär oder auf dem Ambulatorium Onkologie und Hämatologie verabreicht werden, aber auch Aderlässe und Bluttransfusionen.

Gutartige Erkrankungen und Gerinnungsstörungen

Bösartige Blutkrankheiten

Kontakt Tumorzentrum