Myome

Myome der Gebärmutter sind die häufigsten gutartigen Tumore der Frau und entwickeln sich aus Muskelzellen. Lage und Grösse der Myome können sehr variieren. Blutungsstörungen mit verlängerten und verstärkten Regelblutungen und auch Zwischenblutungen sind typische Symptome von Myomen. Myome können aber auch Druckbeschwerden auf die Blase und den Darm oder auch Schmerzen verursachen. Sie können auch die Ursache für unerfüllten Kinderwunsch sein.

Myome werden i.d.R. im Rahmen der gynäkologischen Untersuchung mittels Ultraschall diagnostiziert werden. 

Solange Myome keine Beschwerden verursachen, ist eine Therapie in den meisten Fällen nicht notwendig. Je nach Art und Ausmass der Beschwerden sowie Lage und Grösse des Myoms kommen unterschiedliche therapeutische Ansätze zum Tragen. 

Ist eine Operation unumgänglich wird das Myom unter Belassung der Gebärmutter je nach Lage und Grösse mittels Gebärmutterspiegelung, Bauchspiegelung (evtl. mittels einer roboterassistierten Bauchspiegelung) oder Bauchschnitt entfernt. Bei abgeschlossenem Kinderwunsch kann die Entfernung der Gebärmutter eine geeignete Lösung darstellen. Diese kann von der Scheide, mittels Bauchspiegelung (evtl. mittels einer roboterassistierten Bauchspiegelung) und in seltenen Fällen mittels Bauchschnitt operiert werden. In ausgesuchten Fällen ist die Myomembolisation eine Alternative zur Operation. 

Kontakt Claraspital

claraspital.ch
Unsere Telefonzeiten sind Montag bis Freitag von 08.00 - 17.00 Uhr. Ausserhalb der Telefonzeiten ist die Rezeption rund um die Uhr besetzt.

Rezeption:
T: 061 685 85 85

Kontakt Gynäkologie/Gynäkologische Onkologie

Claraspital Gynäkologie/Gynäkologische Onkologie
Telefon: +41 61 685 89 09
Montag bis Freitag: 08.00 - 17.00 Uhr
Fax: +41 61 685 89 10
gynaekologie@claraspital.ch

Kontakte für Zuweiser