Herzschwäche

Die Pumpleistung des Herzens ist reduziert und nicht mehr ausreichend, um dem Bedarf des Körpers gerecht zu werden. Die Gewebe der Organe werden nicht mehr ausreichend mit Blut und Sauerstoff versorgt. Die Herzschwäche kann verschiedene Herzerkrankungen zur Ursache haben.
Die individuellen Symptome sind abhängig davon, welche Region des Herzmuskels von der Schwäche betroffen ist und wie ausgeprägt sich die Herzschwäche zeigt.

  • Allgemeine Leistungsverminderung und Müdigkeit
  • Atemnot durch Wasseransammlung in der Lunge
  • Wassereinlagerungen in den Beinen und im Bauchraum
  • Vermehrtes nächtliches Wasserlassen


Deuten Ihre Symptome auf eine Herzschwäche hin, werden Sie als Erstes von Ihrem Arzt auf die typischen Zeichen untersucht. Zudem wird Ihnen eine Untersuchung mittels Herzultraschall empfohlen.

Hat Ihr Arzt bei Ihnen neu eine Herzschwäche festgestellt, wird er zuerst versuchen festzustellen, ob eine Ursache zugrunde liegt, die man eventuell beheben könnte (z.B. Herzrhythmusstörungen, Verkalkungen der Herzkranzarterien, Herzklappenundichtigkeit, etc.).

Die Behandlung der Herzschwäche erfolgt meist mit Medikamenten, die das Herz entlasten und die Wirksamkeit seiner eingeschränkten Pumpleistung optimieren.

Als erweiterte Therapiemöglichkeit bei ausgeprägter Herzschwäche besteht die Möglichkeit die Pumpleistung durch die Einpflanzung eines speziellen Herzschrittmachers (CRT) zu verbessern.

Kontakt Kardiologie

Telefon: 061 685 83 80
Fax 061 685 89 97
Telefonzeiten:

Montag bis Freitag: 08.30-12.00 und 13.30-16.00 Uhr
E-Mail: kardiologie@claraspital.ch

Kontakte für Zuweiser

 

 

Ärzteinformation

Videos gesundheitheute

Kontakt Claraspital

claraspital.ch
Unsere Telefonzeiten sind Montag bis Freitag von 08.00 - 17.00 Uhr. Ausserhalb der Telefonzeiten ist die Rezeption rund um die Uhr besetzt.

Rezeption:
T: 061 685 85 85