Computertomographie

Eine Computertomographie, kurz CT genannt, ist eine Schicht-Röntgenuntersuchung. Der Computertomograph ist ein Röntgengerät mit einer ringförmigen Öffnung in der Mitte (Gantry).

In dem Ring sind eine rotierende  Röntgenröhre und Detektoren (Datenempfänger) eingebaut. Die bewegliche Untersuchungsliege verschiebt sich während den Aufnahmen durch den Ring. Die zu untersuchenden Organe werden so von allen Seiten her geröntgt. Ein Rechner erstellt aus den Messungen der Detektoren Millimeter dicke Schnittbilder, welche nach Bedarf auch in verschiedenen Ebenen des Raumes rekonstruiert werden können. Auch dreidimensionale Abbildungen sind somit möglich.

Die CT wird zur Abklärung entzündlicher, tumoröser oder gefässbedingter Erkrankungen und unklarer Schmerzen im Bauch- und Brustraum eingesetzt. Die hohe Auflösung der CT erlaubt auch Untersuchungen des Skeletts (Gelenke, Knochen und Wirbelsäule); im Kopfbereich können der knöcherne Schädel inkl. Nasennebenhöhlen, die Gehörknöchelchen und das Gehirn abgeklärt werden.

Spezialuntersuchungen

Kontakt Radiologie

Claraspital Radiologie
Telefon: +41 61 685 82 85
Mo-Do: 07.30-17.30 Uhr
Fr: 07.30-17.00 Uhr
Fax: +41 61 685 85 79
E-Mail: radiologie@claraspital.ch

Kontakte für Zuweiser

Kontakt Claraspital

claraspital.ch
Unsere Telefonzeiten sind Montag bis Freitag von 08.00 - 17.00 Uhr. Ausserhalb der Telefonzeiten ist die Rezeption rund um die Uhr besetzt.

Rezeption:
T: 061 685 85 85

Merkblatt Computer- tomographie
Download