News Details

Angebote für Long-Covid-Betroffene

Nach einer Covid-19 Infektion kann es zu vielfältigen Langzeitfolgen kommen. Das Claraspital und das vom Claraspital initiierte Begegnungszentrum CURA möchten Betroffene bei der Bewältigung ihrer Situation unterstützen, und einen Beitrag zur Erhaltung oder Wiedergewinnung der Lebensqualität leisten. 

Nach einer COVID-19 Infektion kann es zu vielfältigen Langzeitfolgen kommen. Selbst Wochen nach der Infektion können Beschwerden vorhanden sein, die die Wiederaufnahme des Alltags teilweise erheblich beeinträchtigen. Die hiervon betroffenen Patienten berichten von Müdigkeit, Atemnot, Angst, Depressionen und diffusen generalisierten Schmerzen. Im schlimmsten Fall wird der Zustand chronisch.

Der Weg zurück ins gewohnte Leben kann für Long-COVID-Betroffene lang und beschwerlich sein. Das Claraspital und das vom Claraspital initiierte Begegnungszentrum CURA möchte Betroffene bei der Bewältigung ihrer Situation unterstützen, und einen Beitrag zur Erhaltung oder Wiedergewinnung der Lebensqualität leisten. 
 

Angebote für für Long-Covid-Betroffene:

CURA Gesprächsangebot mit Seelsorgenden (kostenfrei)
Wer selbst, oder als Angehörige, von Long COVID betroffen ist, muss auch mit dem gänzlich Unerwarteten zurechtkommen. Hier setzt unser Gesprächsangebot an. Seelsorgende der reformierten, römisch-katholischen und christkatholischen Kirche hören zu, fragen nach, bieten Perspektiven an. Immer Montags 16-18 Uhr
Infos & Anmeldung Gesprächsangebot mit Seelsorgenden zu Long COVID Erkrankungen
 

CURA Resilienz Kurs für Long-Covid Betroffene (kostenfrei)
Resilienz, unsere eigene innere Widerstandskraft ist ein wichtiger Begleiter in unserem Alltag. Eine gut entwickelte Resilienz erlaubt uns, mit den alltäglichen Widrigkeiten, Krisen und Schicksalsschlägen bewusster und konstruktiver umzugehen. Der Kurs umfasst einen Kurzworkshop am 10.5.21 von 16:00 bis 18:30 Uhr und 8 Work-In am 17.5./ 31.5./ 7.6./ 14.6./ 21.6./ 28.6./ 5.7./ 12.7.21 jeweils von 17:00 bis 18:00 Uhr. Max. 8 Teilnehmer.
Infos & Anmeldung Kursangebot Resilienz bei Long-Covid-Erkrankung


Claraspital Physiotherapie bei Long-Covid
Bei Langzeitfolgen nach einer Corona-Infektion kann eine physiotherapeutische Behandlung hilfreich und auf dem Weg zurück in den gewohnten Alltag eine wichtige Stütze sein. Betroffene sollten ihre jeweiligen neuen Belastungsgrenzen kennenlernen und unbedingt respektieren. Eine Überlastung ist kontraproduktiv und würde dem Genesungsprozess schaden.
Claraspital Physiotherapie bei Patienten mit Long-Covid Syndrom
 


Mehr Informationen zum Krankheitsbild Long-Covid:

Fachvortrag zu Langzeitfolgen nach Covid-19
PD Dr. med. Sebastian Ott, Chefarzt der Pneumologie, leitet am Claraspital die ärztliche Betreuung für die Isolierstation. Er konnte viel praktische Erfahrung mit dem Coronavirus sammeln – auch mit den häufig auftretenden Langzeitfolgen.  

SRF: Zwei Betroffene erzählen - Ein halbes Jahr nach Covid-19: Leben mit den Langzeitfolgen. 17.09.2020

SRF: Was Sie im Puls Chat wissen wollten. 01.03.2021

Medinside: Schweizer Studie bestätigt Lungenschädigungen durch Covid-19. 08.02.2021


Kontakte:
Claraspital Pneumologie
Claraspital Physiotherapie

Kontakt Claraspital

claraspital.ch
Unsere Telefonzeiten sind Montag bis Freitag von 08.00–17.00 Uhr. Ausserhalb der Telefonzeiten ist die Rezeption rund um die Uhr besetzt.

Rezeption:
Tel: +41 61 685 85 85

Alle Telefonnummern
Besuchszeiten & Anreise

Kontakt Notfallstation

Claraspital Notfallstation

Die Notfallstation des Claraspitals ist 365 Tage im Jahr geöffnet und rund um die Uhr für Sie da:

Tel.: +41 61 685 83 70
notfall@claraspital.ch 

Social Media