News Details

News Urologie Prostatakrebszentrum

Prostatakrebszentrum zertifiziert nach internationalen Qualitätsrichtlinien

Das Prostatakrebszentrum am Claraspital hat sich erfolgreich durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) zertifizieren lassen. Zeitgleich absolvierte das Darm- und Pankreaskrebszentrum ebenso erfolgreich die Re-zertifizierung. Die DKG attestiert damit, dass das Claraspital sein Angebot zur Behandlung von Prostata-, Darm- und Bauchspeicheldrüsenkrebs gemäss international höchsten Qualitätsrichtlinien erbringt.

Medizinische Fachgesellschaften wie die DKG haben sich zum Ziel gesetzt, die Versorgung von Krebspatienten mit der Zertifizierung onkologischer Zentren zu verbessern.

Der Grundgedanke von zertifizierten Zentren ist die interdisziplinäre Patientenbehandlung. Für Patienten ergeben sich daraus eine Systematisierung der Diagnostik und Therapie sowie ein breit abgestimmter Therapieplan, an dem Experten aus unterschiedlichen Fachgebieten mitwirken. Die Zertifizierung nach den Qualitätsrichtlinien der DKG ist derzeit das beste neutrale Qualitätsmerkmal für eine gute onkologische Versorgung.

Optimaler Behandlungsplan für jeden Patienten
Prostatakrebs ist die häufigste Krebsart bei Männern. Mit der Etablierung des Prostatakrebszentrums am Claraspital wird die interdisziplinär abgestimmte Patientenversorgung weiter gestärkt: Am Zentrum arbeiten verschiedene medizinische Fachgruppen eng zusammen, um gemeinsam einen optimalen Behandlungsplan für jeden Patienten festzulegen, basierend auf aktuell geltenden Leitlinien der nationalen und internationalen Fachgesellschaften. In wöchentlich stattfindenden interdisziplinären Tumorkonferenzen werden für Patienten mit Prostatakrebs individuelle Therapien erarbeiten und empfohlen. Neben der Urologie und Radioonkologie sind zudem die Fachabteilungen medizinische Onkologie, Radiologie, Nuklearmedizin, Palliativmedizin, Psychoonkologie und der Sozialdienst in das Zentrum miteingebunden, die alle einen aktiven Beitrag in der Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Prostatakrebs am Claraspital leisten.

«Wir haben die Zertifizierung unseres Prostatakrebszentrums angestrebt, um für unsere Patienten Vertrauen zu schaffen und ihnen Sicherheit zu geben», sagt der Zentrumsleiter und Chefarzt der Urologie PD Dr. med. Tobias Zellweger. «Patienten können sich so im Vorfeld einer Behandlung über die Richtlinien und die Qualitätsstandards unserer Arbeit informieren».

Das dem so ist, bestätigten nun die externen medizinischen Fachgutachter der unabhängigen Zertifizierungsstelle OnkoZert, die im Auftrag der DKG agiert.

Anforderungen an zertifizierte Prostatakrebszentren
Voraussetzung für die Zertifizierung eines Prostatakrebszentrums ist die Erfüllung von Qualitätskriterien, die aus den internationalen Behandlungsleitlinien zum Prostatakrebs abgeleitet werden. Darunter fallen unter anderem auch die Durchführung einer bestimmten Anzahl an operativen Eingriffen, Bestrahlungen und Chemotherapien bei Prostatakrebs. Das neue Prostatakrebszentrum des Claraspitals kann diese Anforderungen sehr gut erfüllen. In ihrem Bericht lobten die Gutachter zudem die sehr gute interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Urologie und Radioonkologie, die gute pflegerische Patientenversorgung sowie die intensive Kommunikation mit den Zuweisern und bescheinigten dem Zentrum insgesamt eine sehr gute Umsetzung der geforderten Qualitätsrichtlinien.

Qualitativ sehr gute Versorgung von der Früherkennung bis zur Nachsorge
Das Prostatakrebszentrum am Claraspital Basel steht damit für eine qualitativ sehr gute Versorgung aller an Prostatakrebs erkrankten Patienten von der Früherkennung bis zur Nachsorge. Im Mittelpunkt aller Bemühungen stehen dabei immer die Patienten, die als einmalige Persönlichkeiten und als Mitmenschen wertgeschätzt, und denen Hilfe und Zuwendung entgegengebracht wird».

Zeitgleich mit dem Prostatakrebszentrum liess sich das bereits seit 2016 zertifizierte Darm- und Pankreaskrebszentrum des Claraspitals erneut durch entsprechende Fachgutachter der Deutschen Krebsgesellschaft bewerten und erfolgreich re-zertifizieren. Die Gutachter lobten hierbei ebenfalls die gute interdisziplinäre und interprofessionelle Zusammenarbeit im Zentrum. Darüber hinaus erachteten die Gutachter das bei allen Berufsgruppen vorhandene besondere Engagement für Krebspatienten als sehr bemerkenswert.


Weitere Informationen

PD Dr. Tobias Zellweger
Leiter Prostatakrebszentrum
Chefarzt Urologie
Tel. + 41 61 685 85 23
tobias.zellweger@claraspital.ch

Dr. Peter Eichenberger
Direktor Claraspital
Tel. +41 61 685 86 75
peter.eichenberger@claraspital.ch

Kontakt Claraspital

claraspital.ch
Unsere Telefonzeiten sind Montag bis Freitag von 08.00 - 17.00 Uhr. Ausserhalb der Telefonzeiten ist die Rezeption rund um die Uhr besetzt.

Rezeption:
T: 061 685 85 85

Portrait

Social Media