Versicherung / Tarife & Zahlungsdetails / «Upgrade»-Möglichkeit

Möglichkeit eines Klassenwechsels (Upgrade) bei stationärem Aufenthalt für Patienten mit Schweizer Krankenkasse

 

Sie geniessen in der Schweiz durch die Grundversicherung eine gute Versorgung im Krankheitsfall. In manchen Situationen aber dürfte es für Sie auch ein wenig mehr sein – der Komfort eines Einzelzimmers auf der Privatstation oder die Behandlung durch einen Wahlarzt beispielsweise. 

Im Claraspital sind dazu keine Vertragsbindungen mit der Zusatz- oder Privatversicherung notwendig: Sie können Ihren stationären Spitalaufenthalt flexibel in einer höheren Behandlungsklasse durchführen lassen als in der effektiv versicherten. 

Ein solches Upgrade in die Behandlungsklasse Halbprivat oder Privat bietet Ihnen zahlreiche Zusatzleistungen  wie freie Arztwahl, Einzelzimmer auf der Privatabteilung, erweiterte Auswahl in der Gastronomie, kostenfreie Besucheressen, Wäscheservices und vieles mehr. Sie können sich bei jedem stationären Aufenthalt neu für Ihr individuelles Claraspital Upgrade entscheiden – ganz flexibel, ganz nach Ihrem Bedarf. 

Gönnen Sie sich ein Upgrade. 

Details zur Möglichkeit eines Klassenwechsels (Upgrade)

 

 

ClaraUpgrade «ambulant»: Möglichkeit eines Upgrades bei ambulanten Eingriffen

Das Bundesamt für Gesundheit BAG sowie diverse Schweizer Kantone haben Listen von Eingriffen und Untersuchungen verabschiedet, die seit 1. Oktober 2018 nur noch ambulant durchgeführt werden dürfen, d. h. Patienten treten noch am selben Tag wieder aus. Allfällige stationäre Zusatzversicherungen mit der Möglichkeit der Arztwahl und der Unterbringung in einer gehobenen Zimmerkategorie lassen sich bei ambulanten nicht mehr nutzen.

Die für Patienten des Claraspitals/Clarunis relevanten Behandlungen sind:

  • Kardiologie
    • Herzkatheter-untersuchungen
    • Schrittmacherimplantation inkl. Wechsel 
  • Viszeralchirurgie
    • Eingriffe wegen Hämorrhoiden
    • Leistenbruch-operation (einseitig)
  • Urologie
    • Zirkumzision
  • Gynäkologie
    • Eingriffe an der Gebärmutter
    • Eingriffe am Gebärmutterhals

Alle Prozesse sind im Claraspital so durchdacht und geplant, dass auch ein ambulanter Eingriff und der Aufenthalt für Sie als Patient so angenehm wie nur möglich werden. Manche Patienten wünschen jedoch im Rahmen eines ambulanten Eingriffs etwas mehr, weshalb wir für Sie die Möglichkeit eines ClaraUpgrades «ambulant» zusammengestellt haben:

ClaraUpgrade «ambulant» bietet Ihnen verschiedene Zusatzleistungen, die Sie sich auf Wunsch modular hinzubuchen können: Sie können sich für die Behandlung durch einen Kaderarzt entscheiden, oder eine Übernachtung im Claraspital privat oder halbprivat hinzubuchen, um sich nach dem operativen Eingriff in unserem Haus in einer ruhigen und sicheren Atmosphäre optimal zu erholen.

Für die Nutzung des ClaraUpgrade «ambulant» sind keine Vertragsbindungen mit der Zusatzversicherung notwendig: Die ambulante Leistung der Untersuchung resp. des Eingriffes wird der Krankenkasse verrechnet. Die Zusatzleistungen des ClaraUpgrade «ambulant» werden Ihnen als Vorleistung vor dem Eintritt in Rechnung gestellt (Vorauszahlung). Sofern aus medizinischen Gründen eine mehrtägige stationäre Betreuung notwendig wird, erfolgt gemäss den gesetzlichen Bestimmungen ein Wechsel in eine reguläre stationäre Behandlung. Damit werden die Kosten für den stationären Aufenthalt der Krankenkasse verrechnet.

Details zur Möglichkeit eines Upgrades «ambulant»

Möchten Sie weitere Informationen zu einem Upgrade?

Ihre Kontaktdaten sind:
Sie wollen folgendermassen kontaktiert werden:

Kontakt Claraspital

claraspital.ch
Unsere Telefonzeiten sind Montag bis Freitag von 08.00 - 17.00 Uhr. Ausserhalb der Telefonzeiten ist die Rezeption rund um die Uhr besetzt.

Rezeption:
T: 061 685 85 85