News Details

Enge Kooperation zwischen Claraspital und Reha Chrischona

Das Claraspital hat sich in den letzten Jahren stark spezialisiert und führt zwei Zentren: ein Tumor- und ein Bauchzentrum. Die Reha Chrischona ihrerseits ist auf die Rehabilitation von Krebspatienten spezialisiert und in diesem Bereich ausgewiesener Anbieter in der Region. Nun haben das Claraspital und die Reha Chrischona entschieden, ihre langjährige Zusammenarbeit zu verstärken und eine enge nachhaltige Kooperation anzustreben. Diese Zusammenarbeit stellt einen weiteren Schritt in Richtung integrierter Versorgung der Patienten dar. Ein entsprechender Letter of Intent wurde von beiden Kliniken am 10. Februar 2014 unterzeichnet.

Die Vereinbarung sieht vor, dass die Reha Chrischona des Bürgerspital Basel ab 2018 auf dem Gelände des Claraspitals im geplanten Ersatzbau an der Hirzbrunnenstrasse 50 eine stationäre Rehabilitation mit 20 - 25 Betten in den Bereichen internistisch-onkologische und postoperative Rehabilitation betreiben soll. Dadurch werden eine kontinuierliche Betreuung und Behandlung der Patienten beim Übergang vom Akutspital in die Rehabilitation gewährleistet. Die Patienten des Claraspitals geniessen bei der Aufnahme in die neue Rehabilitationsabteilung nicht Exklusivität, jedoch Priorität.

Das Claraspital will mit dieser Ergänzung des Angebots die Kompetenz und die Ausstrahlung seiner beiden Zentren weiter stärken.

Die Rehabilitationsabteilung der Reha Chrischona an der Hirzbrunnenstrasse wird als neue Aussenstation in Ergänzung zur Klinik in Bettingen betrieben. Die onkologische Rehabilitation wird dabei ausschliesslich am Standort Hirzbrunnenstrasse angeboten. Parallel zur Betriebsaufnahme der Aussenstation soll ab 2018 das bestehende Klinikgebäude der Reha Chrischona in Bettingen modernisiert und den Bedürfnissen der Patienten wie auch der zuweisenden Spitäler weiter angepasst werden.

Das Betriebskonzept und das Raumprogramm für die Aussenstation Hirzbrunnen erarbeiten das Claraspital und die Reha Chrischona gemeinsam. Mitarbeitende der Reha Chrischona werden frühzeitig in die Planung des Ersatzbaus miteinbezogen.

Wesentliche Bestandteile der Kooperation werden die zu erbringenden Dienstleistungen sein wie internistische, onkologische sowie postoperative Rehabilitation, gemeinsame Visiten, Konsiliardienste, Physiotherapie, Ergotherapie, Kunsttherapie, Onko-Walking und Ernährungsberatung sowie die gemeinsam genutzte Infrastruktur wie beispielsweise Notfalldienst, Labor, Röntgen, Küche und Technischer Dienst.

Ein gemeinsames Steuerungsgremium erarbeitet die Eckpunkte der Zusammenarbeit, klärt die Abläufe und stellt die Qualität der Leistungserbringung sicher.

Kontakt Claraspital

claraspital.ch
Unsere Telefonzeiten sind Montag bis Freitag von 08.00–17.00 Uhr. Ausserhalb der Telefonzeiten ist die Rezeption rund um die Uhr besetzt.

Rezeption:
T +41 61 685 85 85

Alle Telefonnummern
Besuchszeiten & Anreise

Kontakt Notfallstation

Claraspital Notfallstation

Die Notfallstation des Claraspitals ist 365 Tage im Jahr geöffnet und rund um die Uhr für Sie da:

T +41 61 685 83 70
notfall@claraspital.ch 

Social Media