News Details

Forschungsaktivitäten anerkannt

Clara Forschung setzt neue Projekte in 2020 um

 

Die Leiterin der St. Clara Forschung PD Dr. Bettina Wölnerhanssen und Gruppenleiterin PD Dr. phil. II Anne Christin Meyer-Gerspach freuen sich über die Zusage von insgesamt 1,7 Mio. CHF Drittmitteln.

Die Zusage von Forschungsgeldern gilt als wichtiges Qualitätsmerkmal für die Leistung und Innovationskraft einer Forschungsinstitution. Darüber hinaus zeugt er auch vom Engagement der Forschenden zur Erschliessung von Finanzquellen für ihre Arbeit.

PD Dr. Bettina Wölnerhanssen und PD Dr. phil. II Anne Christin Meyer-Gerspach hatten diesbezüglich Erfolg: zwei bewilligte Gesuche des Schweizerischen Nationalfonds (SNF), der nur 20% der Gesuche genehmigt, und ein sehr grosszügiger Grant der Botnar Foundation.  Im vergangenen Jahr erhielt die Clara Forschung damit 1.7 Mio. CHF an Drittmitteln, mit denen sie geplante Projekte in diesem Jahr realisieren können.

Die Bestätigung der Gesuche kann als Anerkennung der bisherigen Forschungsaktivitäten und dem Interesse an zukünftigen Studien gewertet werden. Die Expertise der habilitierten Chirurgin Wölnerhanssen aus Basel liegt in der Erforschung der bariatrischen Chirurgie, der Stoffwechsellage bei Übergewichtigen und der Effekte verschiedener Zucker- und Zuckerersatzstoffe auf den Stoffwechsel. Die Gruppenleiterin Meyer-Gerspach habilitierte im letzten Jahr zu Experimenteller Medizin.

Kontakt Claraspital

claraspital.ch
Unsere Telefonzeiten sind Montag bis Freitag von 08.00 - 17.00 Uhr. Ausserhalb der Telefonzeiten ist die Rezeption rund um die Uhr besetzt.

Rezeption:
T: 061 685 85 85

Kontakt Notfallstation

Claraspital Notfallstation

Die Notfallstation des Claraspitals ist 365 Tage im Jahr geöffnet und rund um die Uhr für Sie da:

Telefon +41 61 685 83 70
E-Mail: notfall@claraspital.ch 

Social Media