News Details

Stärkung der Urogynäkologie

Die Gynäkologie und das Beckenbodenzentrum am Claraspital stärken den Bereich Urogynäkologie: Prof. Dr. med. Verena Geissbühler ist als Leitende Ärztin Urogynäkologie vollzeit für die Patientinnen da.

Die Urogynäkologie befasst sich mit Harnblasenfunktionsstörungen und Senkungsbeschwerden der Frau und behandelt die Auswirkungen der Beckenbodensenkung auf die weiblichen Genitalorgane und die Harnblase. Die Urogynäkologie ist in die Claraspital Gynäkologie integriert und Teil des interdisziplinären Beckenbodenzentrums

Im Zentrum der Urogynäkologie steht der Beckenboden der Frau.  Dieser setzt sich zusammen aus Bindegewebe, glatter und quergestreifter Muskulatur, Gefässen sowie Nerven. Auf ihm «ruhen» die Harnblase, die Gebärmutter und der Enddarm. Der Beckenboden gibt diesen Organen Halt und unterstützt sie in ihren Funktionen. Schwangerschaften, Geburten, schwere körperliche Arbeit sowie Alterungsprozesse führen zu Veränderungen der Anatomie und Funktion, welche vielfältige Beschwerden auslösen können.

Im Claraspital arbeitet Prof. Dr. med. Verena Geissbühler bereits seit Anfang 2017 als Konsiliarärztin Urogynäkologie/Beckenboden. Seit heute unterstützt sie vollzeit das Claraspital als Leitende Ärztin Urogynäkologie.


Mehr Informationen zu Urogynäkologie, Abklärungen und Therapien

Verena Geissbühler: Professorin für Gynäkologie und Geburtshilfe

 

 

Kontakt Claraspital

claraspital.ch
Unsere Telefonzeiten sind Montag bis Freitag von 08.00–17.00 Uhr. Ausserhalb der Telefonzeiten ist die Rezeption rund um die Uhr besetzt.

Rezeption:
T +41 61 685 85 85

Alle Telefonnummern
Besuchszeiten & Anreise

Kontakt Notfallstation

Claraspital Notfallstation

Die Notfallstation des Claraspitals ist 365 Tage im Jahr geöffnet und rund um die Uhr für Sie da:

T +41 61 685 83 70
notfall@claraspital.ch 

Social Media