News Details

Trauer um Sr. Liliane Juchli

Mit grosser Betroffenheit haben wir vom Tod von Sr. Liliane Juchli erfahren.

Mit grosser Betroffenheit haben wir vom Tod von Sr. Liliane Juchli erfahren. Als Pflegepionierin und Wegbereiterin der professionellen Pflege war Sr. Liliane im deutschen, niederländischen und italienischen Sprachraum, aber auch besonders für die Pflegenden des Claraspitals ein grosses Vorbild und eine Inspiration. Sr. Liliane hinterlässt eine grosse Lücke. Es ist schön, dass ihr Wirken weiterlebt.

Die ehemalige Schulleiterin der Krankenpflegeschule St. Clara
Die Pflegepionierin und Wegbereiterin der professionellen Pflege gehörte dem Orden der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Kreuz von Ingenbohl an, der Trägerschaft unseres Claraspitals. Von 1975 bis 1978 leitete sie die Krankenpflegeschule St. Clara in Basel. In ihrer Funktion als Schulleiterin der Krankenpflegeschule St. Clara hat Sr. Liliane Juchli den so wichtigen Aspekt der Bildung Pflege und die Wertehaltung des Claraspitals mitgeprägt. Die «Juchlibibel», das von ihr geschriebene und erste Pflegelehrbuch überhaupt im deutschsprachigen Raum, ist heute noch das Standardwerk für alle Auszubildenden – so auch im Claraspital. 2019 wurde Sr. Liliane Juchli das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Viele neue Impulse für Pflegende und Ehemalige 
In der jüngeren Vergangenheit haben wir im Claraspital den internationalen Tag der Pflege 2017 der Arbeit von Sr. Liliane Juchli gewidmet und diesen mit ihr gemeinsam begangen. An dem vom Claraspital initiierten «Begegnungstag Alumni Pflege» 2019 kam Sr. Liliane Juchli nach Basel und gab mit ihrem Referat Pflegenden und Ehemaligen viele neue Impulse. Beide Anlässe wurden von vielen ehemaligen und aktuellen Pflegenden des Claraspitals mit grossem Interesse besucht. Wir denken heute noch sehr gerne an diese sehr wertvollen und persönlichen Begegnungen mit ihr zurück.

Eine grosse Inspiration: Auszug aus einem Referat von Sr. Liliane Juchli anlässlich des Tags der Pflege am Claraspital 2017
«Mein Anliegen (..) war immer das Zusammenbringen von Theorie und Praxis, die Sorge dafür, dass nebst der Gewichtung der Wissenschaft die konkrete Praxis – die Qualität der Pflege und die Sorge der Pflegenden für sich selbst – nicht vernachlässigt wurde. (…)
Der Blick in die Zukunft möchte sichtbar machen, dass das Wesentliche in der Pflege sich nicht verändert hat, nämlich das worum es, damals wie heute, geht: Das Ja zum höchsten Wert menschlichen Seins, das Ja zur eigenen Würde, wie auch das Ja zur Würde dessen den wir pflegen. Zukunft ist Herkunft, Zukunft ist aber auch das, was wir heute bewegen.»

Zur Traueranzeige des Schweizer Berufsverbands der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK

 

Kontakt Claraspital

claraspital.ch
Unsere Telefonzeiten sind Montag bis Freitag von 08.00–17.00 Uhr. Ausserhalb der Telefonzeiten ist die Rezeption rund um die Uhr besetzt.

Rezeption:
T +41 61 685 85 85

Alle Telefonnummern
Besuchszeiten & Anreise

Kontakt Notfallstation

Claraspital Notfallstation

Die Notfallstation des Claraspitals ist 365 Tage im Jahr geöffnet und rund um die Uhr für Sie da:

T +41 61 685 83 70
notfall@claraspital.ch 

Social Media