Leistungsangebot

Hernien oder auch «Brüche» entstehen durch Schwachstellen in der bindegewebigen und muskulären Bauchwand. Die häufigsten Formen sind Leistenbrüche, Schenkelbrüche, Narbenbrüche und Nabelbrüche. Durch die sogenannte Bruchlücke können sich vor allem Darmanteile bis unter die Haut vorwölben. Kommt es zu einer Einklemmung besteht die Gefahr, dass der Bruchinhalt abstirbt und es muss notfallmässig operiert werden.

Das Hernienzentrum bietet Patientinnen und Patienten Behandlungen von der ambulanten Leistenhernienoperation bis zur komplexen Bauchdeckenrekonstruktion an. 

Leisten- und Schenkelhernien
Nabel- und Oberbauchhernien
Narbenhernien
Komplexe Bauchdeckenrekonstruktion
Parastomale Hernien

 

Hohe Qualität und persönliche Betreuung

Die Versorgung von Leisten- und Bauchwandhernien gehört zu den häufigsten chirurgischen Eingriffen überhaupt.Unter einem «Bruch» versteht man das Hervortreten von Bauchfell oder Eingeweide durch eine Lücke in der Bauchwand. Mehr als jeder Zehnte muss sich im Verlauf des Lebens einer Hernienoperation unterziehen. Bei Clarunis führen wir jährlich mehr als 800 Hernienoperationen durch. Die Behandlung erfolgt nach den neuesten internationalen Richtlinien und wisschaftlicher Evidenz. Da die Erfahrung für den Erfolg einer Hernienversorgung entscheidend ist, haben wir ein spezialisiertes Hernienteam gebildet. Dies trägt entscheidend dazu bei, die Rückfallrate tief und die Zeit der Genesung nach der Operation kurz zu halten.

Patienten des Hernienzentrums Clarunis werden persönlich während der gesamten Behandlung – von der Sprechstunde vor der Operation, der Operation selbst bis hin zur Nachkontrolle – durch den gleichen Chirurgen betreut. Wir legen Wert darauf, kurzfristige Termine zu vergeben und stehen im Bedarfsfall rund um die Uhr zur Verfügung.

Mehr zu den Ursachen, Symptomen und Behandlung

 

 

 

 

 

Kontakt Clarunis Hernienzentrum