Leistungsangebot

Hin zu mehr Lebensqualität

 

Ausgangspunkt der Physiotherapie ist die physiotherapeutische Untersuchung, bei den Funktionsstörungen der Beweglichkeit, der Koordination, der Kraft, der Ausdauer, des Stoffwechsels, der Durchblutung sowie Schmerzen ermittelt und festgehalten (dokumentiert) werden. Anschliessend wird ein, an Ihre individuellen Bedürfnisse und Möglichkeiten, angepasstes Übungs- und Behandlungsprogramm erarbeitet.

Bei einer bestehenden Erkrankung oder Behinderung sollen negative Folgen vermieden oder vermindert werden. Der angestrebte Aufbau der körperlichen Funktions- und Leistungsfähigkeit trägt zudem entscheidend zur Lebensqualität bei.

Damit wir den medizinisch-therapeutischen Anforderungen gerecht werden können, verfügt unser Team über ein breites Spektrum an spezialisiertem Fachwissen. Zudem arbeiten unsere Physiotherapeuten eng mit dem medizinischen Fachpersonal unseres Spitals zusammen. So können wir vielschichtige Probleme schnell und kompetent erkennen und Sie ganzheitlich behandeln.

 

Unsere Fachbereiche:
 

Beckenboden-Rehabilitation

Behandlung bei Urin- und Stuhlinkontinenz, Entleerungsstörungen von Blase und Darm, chronischer Verstopfung und Schmerzsyndromen im Beckenboden und Bauch

Mehr zur Beckenboden-Rehabilitation

 

Beckenboden-Rehabilitation (UGR = Uro-genitale Rehabilitation) umfasst physiotherapeutische Massnahmen, welche bei Harn- und Stuhlinkontinenz, bei Blasen- und Darmentleerungsstörungen, bei chronischer Verstopfung und bei Schmerzsyndromen im Beckenbodenbereich angewendet werden. Inkontinenz ist der unwillkürliche Verlust  von Urin und/oder Stuhl zu ungelegener Zeit und an einem ungelegenen Ort.

Die Inkontinenz ist ein sehr weit verbreitetes Problem, das auch psychische und soziale Auswirkungen zur Folge haben kann. Viele Betroffene haben Mühe, mit ihrem Arzt oder einer Vertrauensperson über dieses Tabuthema  zu sprechen. Nach einer spitalinternen ärztlichen Eintrittsuntersuchung, ist in vielen Fällen durch eine gezielte Physiotherapie eine Besserung oder gar Heilung zu erreichen.

Ihre Therapieziele und die geeigneten Massnahmen werden mit Ihnen besprochen und gemeinsam festgelegt. Das Wichtigste ist in der Regel die Verbesserung der Wahrnehmung und der Kraft. Wir erklären Ihnen die Anatomie, Physiologie und Funktion der Beckenregion. Wir zeigen Ihnen gezielte Beckenbodenübungen, die Sie auch problemlos zu Hause durchführen können (Heimprogramm).

Wenn es indiziert ist und Sie einverstanden sind, können die Behandlungen mit Biofeedback/Elektrostimulation ergänzt werden; d.h. mittels einer Vaginal- oder Analsonde, haben Sie und die Therapeutin die Möglichkeit auf dem Bildschirm die Aktivität ihres Beckenbodens zu sehen. Sie erhalten somit eine direkte Rückmeldung über den Erfolg der Behandlung.

Die Therapiesitzungen finden in einem Einzelbehandlungsraum statt.

Kardiale Rehabilitation für Herz und Kreislauf

Individuelle Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit bei Herz-/Kreislauferkrankungen

 

Mehr über Kardiale Rehabilitation für Herz und Kreislauf

 

Wenn Sie sich regelmässig bewegen und körperlich aktiv sind, verbessern Sie Ihre Lebensqualität und beugen Herz- und Kreislauferkrankungen vor.

Die individuelle ambulante kardiale Rehabilitation (AKR) ist geeignet für Patienten:

  • nach einem Herzinfarkt
  • nach einer Herzoperation
  • nach einem Katheter-Eingriff
  • bei Gefässerkrankungen
  • bei Herzinsuffizienz

Das ambulante kardiale Rehabilitationsprogramm hat folgende Ziele:

  • Verbesserung von Prognose, Lebensqualität und Leistungsfähigkeit
  • Motivation zu einer langfristigen gesunden Lebensführung
  • Berufliche Wiedereingliederung

Lymphologische Physiotherapie (Entstauungstherapie)

Die Therapieform zur Behandlung von Lymph- und Lipödem
 

Mehr über Lymphologische Physiotherapie (Entstauungstherapie)

 

Es wird beim Lymphödem zwischen einem primären Lymphödem, bei dem die Lymphbahnen von Geburt an fehlerhaft angelegt sind, und einem sekundären Lymphödem unterschieden.

Letzteres ist beispielsweise auf Operationen, Infektionen oder Tumorbestrahlungen zurückzuführen.

Die Komplexe Physikalische Entstauungstherapie ist eine umfassende Therapie zur Behandlung von Lymphödemen, die sich aus vier Komponenten zusammensetzt:
 

  • Die manuelle Lymphdrainage ist eine speziell entwickelte Technik um die Transportkapazität des Lymphgefässsystems zu steigern und damit den Abtransport des Lymphödems zu ermöglichen.
  • Kompressionsbehandlung:
    Bandagieren und/oder Strumpfversorgung
  • Bewegungsübungen:
    Durch gezielte Gymnastik kommt es ebenfalls zu einer Steigerung des Lymphtransportes und damit zu einer Abnahme des Ödems
  • Hautpflege:
    Eine tägliche Begutachtung der Haut und bei Bedarf entsprechende Hautpflege stellt einen wichtigen Schutz vor Infektionen dar.

Pulmonale Rehabilitation

 

Respirare ist ein Rehabilitationsprogramm, welches für Sie geeignet ist, wenn Sie im täglichen Leben durch eine chronische Lungenkrankheit eingeschränkt sind.

Es wird  in Zusammenarbeit mit  der Abteilung Pneumologie des Claraspitals, der Lungenliga und 4 weiteren Physiotherapie Einrichtungen der Region Basel bei uns durchgeführt.

Die Teilnahme am Respirare Rehabilitationsprogramm:

  • hilft Ihnen ihre Leistungsfähigkeit zu steigern;
  • hilft Ihnen Sicherheit zu gewinnen bezüglich der körperlichen Belastbarkeit;
  • hilft Ihnen mehr über ihre Krankheit und deren Zusammenhänge zu erfahren und damit Ihre Lebensqualität zu steigern
  • ermöglicht Ihnen einen Austausch mit anderen Lungenpatienten

Die Physiotherapie des Claraspitals erfüllt die Anforderungen der schweizerische Gesellschaft für Pneumologie (SGP) und ist als akkreditierte Institution berechtigt, dieses Programm anzubieten und zu verrechnen (Zusatzausbildung der Therapeuten, Einrichtungskriterien wie z.B. Sauerstoffanschlüsse, ärztliche Unterstützung usw.).

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten der ambulanten pulmonalen Rehabilitation für 24 Therapiesitzungen. Der Patient ist aber verpflichtet, die Schulungsnachmittage der Lungenliga zu besuchen. Sie haben die Möglichkeit nach Abschluss der Therapie ein Selbstzahler-Abonnement zu lösen und weiter bei uns im gleichen Zeitfenster zu trainieren.

Die ambulante pulmonale Rehabilitation wird im Turnsaal der Physiotherapie des Claraspitals durchgeführt und findet jeweils statt am:

Montag, 14:30 – 16:00 Uhr
Donnerstag, 14:30 – 16:00 Uhr

Onkologische Rehabilitation/Physiotherapie bei Krebserkrankungen

Individuelle Therapie bei Krebserkrankungen, u​​​​nterstützende körperliche Aktivitäten
 
Operationen, Strahlen-, Chemo- oder Hormontherapie bekämpfen Krebs wirkungsvoll, jedoch führen diese den Körper belastenden Massnahmen häufig zu Begleiterscheinungen wie Müdigkeit (Fatigue) und Schwellungen der Extremitäten (Lymphödeme).


Mehr zu Onkologische Rehabilitation/Physiotherapie bei Krebserkrankungen

Physiotherapie bei krankhaftem Übergewicht/Adipositas

Das Ausdauertraining ist mit Sorgfalt auf Ihre körperliche Belastbarkeit abgestimmt und soll Sie bei der Gewichtsreduktion unterstützen, Ihre Grundlagenausdauer aufbauen und Ihre kardiopulmonale Leistungsfähigkeit verbessern.
 

Mehr zur Physiotherapie bei krankhaftem Übergewicht

Craniosacral Therapie

Eine ganzheitliche und sanfte Therapieform aus dem komplementärmedizinischen Behandlungsspektrum


Mehr über Craniosacrale Therapie


Craniosacral Therapie (lat. Cranium = Schädel, Sacrum = Kreuzbein) ist eine ganzheitliche sanfte Manualtherapieform, die auf der Osteopathie basiert. Die CST beruht auf der Tatsache, dass einerseits die einzelnen Schädelknochen nicht starr miteinander verwachsen sind und sich somit bewegen lassen und andererseits auf den rhythmischen Bewegungen der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit (dem Liquor); beides bildet die Grundlage für die Behandlung. Nebst dem craniosacralen System werden die Faszien (Muskeln, Sehnen und Bänder) sowie die inneren Organe mitbeurteilt und behandelt.

Es handelt sich immer um eine Einzeltherapiesitzung, die in der Regel eine Stunde dauert. Die Anzahl und der Abstand der Behandlungen werden individuell nach Rücksprache mit dem Patienten festgelegt.

 

 

Kontakt Physiotherapie

Claraspital Physiotherapie
Telefon: +41 61 685 85 85
Fax: +41 61 685 89 93
physiotherapie@claraspital.ch 

Kontakt Claraspital

claraspital.ch
Unsere Telefonzeiten sind Montag bis Freitag von 08.00 - 17.00 Uhr. Ausserhalb der Telefonzeiten ist die Rezeption rund um die Uhr besetzt.

Rezeption:
T: 061 685 85 85