Positronen Emissions Tomographie (PET)

Für die Bestrahlungsplanung

Für jeden Patienten wird ein individueller Bestrahlungsplan, der auf einer Computertomographie der Bestrahlungsregion und der angrenzenden gesunden Organe (Risikoorgane) basiert, erstellt.

Die Abbildungen zeigen eine intensitätsmodulierte Radiotherapie (IMRT) bei einem Patienten mit einem Zungengrundkarzinom.

Die Bestrahlungsplanung erfolgte mit Unterstützung einer PET/CT Untersuchung zur genaueren Definition der Bestrahlungsregion.

Die Integration von PET/CTs oder MRTs in die Bestrahlungsplanung ermöglichen insbesondere bei Bronchialkarzinomen, Kopf-Hals-Tumoren und Prostatakarzinomen eine genauere und somit oftmals schonendere Festlegung der zu bestrahlenden Region.

Prinzipiell ermöglicht eine IMRT bei Tumoren im Kopf Hals Bereich die Schonung der Ohrspeicheldrüsen und hilft so, eine therapiebedingte Mundtrockenheit zu verhindern.

Kontakt Radioonkologie

Claraspital Strahlentherapie/Radioonkologie

Telefon: 061 685 82 00
Fax: 061 685 82 25

Telefonzeiten Mo-Fr 07.30 - 16.45 Uhr
radioonkologie@claraspital.ch

Kontakte für Zuweiser

Kontakt Tumorzentrum

Kontakt Claraspital

claraspital.ch
Unsere Telefonzeiten sind Montag bis Freitag von 08.00 - 17.00 Uhr. Ausserhalb der Telefonzeiten ist die Rezeption rund um die Uhr besetzt.

Rezeption:
T: 061 685 85 85