Infektiologie

Der infektiologische Konsiliardienst des Claraspitals beurteilt hospitalisierte Patienten mit vermuteten oder bestätigten Infektionen und macht Vorschläge bzgl. Abklärungen und Therapie. Es kann sich dabei sowohl um ausserhalb des Spitals erworbene Infektionen handeln als auch um Infektionen, die als Komplikation während des Spitalaufenthalts auftreten. Die Anmeldung eines infektiologischen Konsils erfolgt durch den am Claraspital für den Patienten zuständigen Assistenz- oder Kaderarzt.

Zudem wird am Claraspital an einem halben Tag pro Woche eine ambulante infektiologische Sprechstunde angeboten. In der infektologischen Sprechstunde werden Patienten gesehen, die währen einer vorangegangenen Hospitalisation im Claraspital von den Infektiologen konsiliarisch beurteilt wurden und bei welchen nach Austritt eine weitere fachärztliche infektiologische Betreuung indiziert ist. Beispiele hierfür sind Patienten mit einer Endokarditis (Herzklappeninfektion), einer Osteomyelitis (Knocheninfektion), einer HIV-Infektion oder einer Tuberkulose. Des Weiteren können Patienten, die nicht im Claraspital vorbekannt sind, in ausgewählten Fällen durch ihren Hausarzt in der infektiologischen Sprechstunde des Claraspitals angemeldet werden. Für die Anmeldung ist eine telefonische Rücksprache des Hausarztes mit einem Leitenden Arzt der Infektiologie notwendig.

Kontakt Infektiologie

Kontakt Claraspital

claraspital.ch
Unsere Telefonzeiten sind Montag bis Freitag von 08.00–17.00 Uhr. Ausserhalb der Telefonzeiten ist die Rezeption rund um die Uhr besetzt.

Rezeption:
T +41 61 685 85 85

Alle Telefonnummern
Besuchszeiten & Anreise