Langsamer Puls (Bradykardie)

Einführung

Einem zu langsamen Puls (unter 60 Schläge/Minute) kann eine ernst zu nehmende Herzrhythmusstörung zu Grunde liegen. Dieser Grenzwert sollte jedoch flexibel, individuell und in Kombination mit allfälligen Symptomen beurteilt werden, denn der Puls kann beispielsweise bei einem trainierten Sportler oder auch in Ruhe deutlich langsamer sein ohne dass dies besorgniserregend wäre.

Symptome

  • Schwindel
  • Müdigkeit / Schwäche
  • Atemnot
  • Ohnmacht / Bewusstlosigkeit

Diagnose

Es gibt eine Vielzahl an Krankheitsbilder oder auch Medikamente, die eine Bradykardie verursachen können.
Aufs Herz beschränkt unterscheiden wir grob zwei Ursachen.

1. der sogenannte Sinusknoten (Taktgeber des Herzens), welcher im rechten Vorhof sitzt, ist erkrankt -> Sick-Sinus.

2. die Überleitung des elektrischen Impulses vom Vorhof in die Herz-kammer ist verlangsamt oder gestört -> AV-Block.

Beide Krankheitsbilder werden in einem EKG und oft auch weiterführend in einem 24-h-EKG diagnostiziert.

Therapiemöglichkeiten

Wenn die Ursache der Bradykardie nicht beseitigt werden kann, ist ein Herzschrittmacher die Therapie der Wahl.

Kontakt Kardiologie

Telefon: 061 685 83 80
Fax 061 685 89 97
Telefonzeiten:

Montag bis Freitag: 08.30-12.00 und 13.30-16.00 Uhr
E-Mail: kardiologie@claraspital.ch

Kontakte für Zuweiser

 

 

Ärzteinformation

Kontakt Claraspital

claraspital.ch
Unsere Telefonzeiten sind Montag bis Freitag von 08.00 - 17.00 Uhr. Ausserhalb der Telefonzeiten ist die Rezeption rund um die Uhr besetzt.

Rezeption:
T: 061 685 85 85